Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) für Kurse und Lehrgänge des Freiburgischen Roten Kreuzes

1. Geltungsbereich
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote des
Freiburgischen Roten Kreuzes (FRK).


2. Voraussetzungen
Die Voraussetzungen für einen Kurs- oder Lehrgangsbesuch finden Sie in der
Ausschreibung oder im Einschreibeformular des jeweiligen Angebotes. Bitte überprüfen Sie,
dass Sie die Zulassungsbedingungen erfüllen.


3. Einschreibung
Für die Mehrheit der Kurse und Lehrgänge besteht die Möglichkeit zur Online-Anmeldung
auf unserer Homepage. Sonst können Einschreibungen auch schriftlich per Mail oder Post
erfolgen.

Je nach Angebot muss ein spezifisches Formular ausgefüllt werden, welches auf unserer
Homepage heruntergeladen werden oder telefonisch bei uns bestellt werden kann.


3.1. Einschreibegebühren für den Lehrgang Pflegehelfer, Pflegehelferin SRK
Für die Bearbeitung des Dossiers wird bei diesem Lehrgang die vorgängige Bezahlung einer
Einschreibegebühr verlangt. Eine Quittung oder ein Zahlungsbeleg muss mit dem Dossier
zusammen eingereicht werden. Diese Einschreibegebühr wird nicht zurückerstattet, weder
bei einer Abmeldung Ihrerseits, noch wenn Sie nicht zugelassen werden.

4. Bezahlung des Kursgeldes
Nach Ihrer Anmeldung zu einem Kurs oder Lehrgang erhalten Sie eine Bestätigung und die
Rechnung für den Gesamt- oder Restbetrag des Kursgeldes. Die Zahlungsfrist ist
verbindlich. Wenn die Zahlungsfrist nicht eingehalten wird, behalten wir uns das Recht vor,
den Kursplatz anderweitig zu vergeben.

5. Organisation von Kursen und Lehrgängen
Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Kurse oder Lehrgänge zeitlich zu
verschieben, zusammenzulegen oder den Durchführungsort zu ändern. Fällt eine Kursleitung
aus, kann das FRK einen Wechsel der Kursleitung vornehmen oder eine Stellvertretung
einsetzen. Kann ein geplanter Kurs oder Lehrgang infolge höherer Gewalt nicht durchgeführt
werden, kann das FRK nicht haftbar gemacht werden.

6. Anzahl Plätze und Durchführung
Damit wir unsere Kurse und Lehrgänge unter optimalen Bedingungen durchführen können,
legen wir für jedes Angebot eine minimale und maximale Anzahl Teilnehmender fest.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eintreffens berücksichtigt, sofern das
Kursgeld bezahlt, respektive die Zahlungsfristen eingehalten wurden.

Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs oder Lehrgang in der Regel abgesagt und
das bezahlte Kursgeld zurückerstattet.

7. Leistungen / Kursunterlagen
Dauer, Preis, Kursziele, Inhalt, Zielgruppe, Kursvoraussetzungen, Details über die
Durchführung sind der betreffenden Ausschreibung zu entnehmen. Sofern nichts anderes
vermerkt ist, sind Kursunterlagen und Material im Preis enthalten. Reise-, Verpflegungs-, und
Unterkunftskosten gehen zu Lasten des Kunden.

8. Abmeldungen
Sämtliche Abmeldungen verursachen administrative Kosten. Je nachdem, zu welchem
Zeitpunkt die Annullation erfolgt, werden die Kursgebühren teilweise oder gesamthaft
erlassen (ausser die Einschreibegebühren für den Lehrgang PH SRK).
Abmeldungen müssen schriftlich (Mail, Brief) erfolgen. Für die Abmeldung ist der Zeitpunkt
des Eintreffens beim Bereich Gesundheit des Freiburgischen Roten Kreuzes relevant.

8.1.Lehrgang Pflegehelfer, Pflegehelferin SRK
Das Kursgeld für den Lehrgang beträgt CHF 2‘700.-. Zur Bezahlung dieses Betrags erhalten
Sie vor Beginn des Lehrgangs drei Einzahlungsscheine mit den folgenden Zahlungsfristen:

CHF 900.-Bezahlung dieses Betrags innerhalb 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung.
Achtung, Ihre Einschreibung für den Lehrgang ist erst nach Bezahlung dieses
Betrags definitiv. Falls dieser Betrag nicht bezahlt wird, behalten wir uns das
Recht vor, Ihren Platz anderweitig zu vergeben und Sie müssen Ihre
Ausbildung zu einem späteren Zeitpunkt beginnen.

CHF 900.-Bezahlung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung.

CHF 900.-Bezahlung innerhalb von 60 Tagen nach Erhalt der Rechnung.

Für Teilnehmende, die sich, unabhängig des Grundes, vor Beginn des Lehrgangs abmelden,
gelten folgende Bedingungen:

1. Rate (definitive Einschreibung) : Dieser Betrag wird auf keinen Fall zurückerstattet.

2. und 3. Rate :

  • Abmeldung erfolgt mehr als 30 Tage vor Kursbeginn: Rückerstattung der 2. und 3. Einzahlungsrate.
  • Abmeldung erfolgt weniger als 30 Tage vor Kursbeginn: 50% des Kursgeldes wird zurückerstattet.
  • Abmeldung erfolgt weniger als 5 Tage vor Kursbeginn: Keine Rückerstattung des Kursgeldes.

8.2 Andere Kurse und Lehrgänge
Bis zu 30 Tagen vor Kursbeginn können Sie sich ohne Kosten von einem Kurs abmelden.
Danach gelten folgende Regelungen:

  • Weniger als 30 Arbeitstage vor Kursbeginn: 50% des gesamten Kursgeldes muss bezahlt werden.
  • Weniger als 10 Arbeitstage vor Kursbeginn: 100% des gesamten Kursgeldes muss bezahlt werden.
  • Absenz / Nichterscheinen beim Kurs: 100% des gesamten Kursgeldes muss bezahlt werden.

9. Ausschluss vom Kurs oder Lehrgang
Das FRK behält sich vor, Teilnehmende aus wichtigen Gründen aus einem Lehrgang oder
Kurs auszuschliessen. Bei einem Ausschluss wird das Kursgeld im Verhältnis zu den
besuchten Stunden zurückerstattet.

10. Versäumte Lektionen
Versäumte Lektionen können in der Regel nicht nachgeholt werden. Grundsätzlich sind
keine Kursgeld-Rückerstattungen auf Grund von versäumten Lektionen möglich.

11. Teilnahmebestätigungen
Nach erfolgtem Besuch von mindestens 90 Prozent der Lektionen (je nach Bestimmungen
der einzelnen Angebote), stellen wir Ihnen eine Teilnahmebestätigung aus oder tragen den
Besuch im Bildungspass des Schweizerischen Verbandes für Weiterbildung (SVEB) ein. In
beiden Fällen darf der Kursbesuch nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen.

12. Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Französisch.

13. Haftung
Für alle vom Freiburgischen Roten Kreuz organisierten Lehrgänge, Kurse und
Veranstaltungen schliessen wir jegliche Haftung für entstandene Schäden aus. Sie sind
persönlich für eine ausreichende Versicherungsdeckung verantwortlich. Die Benutzung der
Anlagen des FRK erfolgt auf eigene Gefahr. Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen
kann das FRK nicht haftbar gemacht werden.

14. Programm- und Preisänderungen
Wir behalten uns Programm- und Preisänderungen sowie Änderungen in den allgemeinen
Geschäftsbedingungen vor. Sie können jederzeit und ohne besondere Ankündigung
erfolgen.

15. Gerichtsstand
Für alle Rechtsbeziehungen mit dem Freiburgischen Roten Kreuz ist Schweizer Recht
anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Freiburg.


Freiburg, August 2018