Schutz vor Cybermobbing, Mediensensibilisierung

Mediensensibilisierung und Schutz vor Cybermobbing

Mobbing unter Jugendlichen geschieht oft auf dem Pausenplatz – das ist nicht neu. Doch unterdessen finden die Schikanen immer häufiger im virtuellen Raum statt. Mit den neuen Medien lassen sich boshafte und diffamierende Texte, Bilder oder Filme blitzschnell über das Internet oder Handy verbreiten. Mit seinem Kurs möchte das Rote Kreuz für diese neue Form von Mobbing sensibilisieren.

Cybermobbing: Auch im Internet wird gemobbt

Mit diesem Bildungsangebot werden folgende Ziele angestrebt:

  • Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienumgang
  • Kennen und Erkennen der Gefahren im Internet
  • Reflexion des eigenen Medienverhaltens