Babysitting-Kurs SRK

Den richtigen Umgang mit Kindern lernen

Eltern möchten bei Abwesenheit ihre Kinder in guten Händen wissen. Das SRK bringt Jugendlichen ab 13 Jahren das Babysitten bei, damit sie die anspruchsvolle Aufgabe als Babysitter sicher ausüben können. Der Babysitting-Kurs SRK vermittelt solides Grundwissen über Kinderbetreuung. Die zukünftigen Babysitter erhalten zudem eine Kursgrundlage mit wichtigen Informationen und Tipps, die sie jederzeit zu Rate ziehen können.

Der Kurs zeigt auf, wie ein köstliches Zvieri gemacht, der Schoppen richtig zubereitet und das Kind perfekt gewickelt wird. Natürlich gibts auch Tricks für Regennachmittage, Bastel ideen und tolle Gute-Nacht-Geschichten.

Ebenfalls wird besprochen, wie ein Hütekind getröstet werden kann, wenn es die Eltern vermisst, oder wie am besten ein Streit zwischen Geschwistern geschlichtet wird. Ausserdem wird gelernt, wie Unfälle beim Spielen drinnen oder draussen vorgebeugt werden kann und was bei plötzlichem Fieber gemacht werden soll. Zusammengefasst lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

  • wie sich ein Kind entwickelt und welche Bedürfnisse es hat;

  • wie sie einen Schoppen oder Brei verabreichen, ein Kind wickeln oder zu Bett bringen;

  • welche Spiele und Aktivitäten Kindern Spass machen;

  • wie sie Gefahren erkennen, und Unfälle verhindern können;

  • wie sie bei Problemen richtig reagieren.

Der Kurs dauert 10 Stunden. Je nach Rotkreuz-Kantonalverband wird der Tag an zwei oder mehreren Tagen durchgeführt.

Der Kurs wird in der ganzen Schweiz von den Rotkreuz-Kantonalverbänden durchgeführt. Die entsprechenden Kursorte entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste.

Am Ende des Kurses wird ein Babysitting-Pass ausgestellt. Kinder betreuen ist eine anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit, bei der vielfältige Erfahrungen gemacht und verschiedene Fähigkeiten erworben werden. Dieses Dokument ist der Nachweis, dass der Babysitting-Kurs SRK absolviert wurde. Der Babysitting-Pass dient zudem als Referenz der Kinderbetreuung und als Weiterbildungsnachweis.

Das Schweizerische Rote Kreuz hat eine Babysitter-Website. Sie bringt Babysitter, die einen Job suchen, und Eltern, die einen Babysitter brauchen, in Kontakt. Klicken Sie auf www.babysitter-srk.ch, um die Suche zu starten und aktuelle Informationen zum Thema Babysitting zu erhalten.

Der Kurs kostet je nach Rotkreuz-Kantonalverband zwischen 100 und 150 Franken.

Suchen Sie einen Kurs im gewünschten Ort in untenstehender Liste und melden Ihr Kind direkt für den Kurs an.

Die meisten RK-KV bieten auch Weiterbildungen für Babysitter an. Erkundigen Sie sich über das Angebot in Ihrer Region bei Ihrem Rotkreuz-Kantonalverband.

Ja, der Babysitter-Kurs SRK ist Jugendlichen vorbehalten. Aber Erwachsene können spezifische Kurse zur Kinderbetreuung belegen. Erkundigen Sie sich über das Angebot in Ihrer Region bei Ihrem Rotkreuz-Kantonalverband.

Nanny Erfahrungsaustausch

Zurück zur Übersicht
Status
Plätze verfügbar
Start- und Enddatum
02.03.2019
Beschreibung

Am Nanny Erfahrungsaustausch treffen sich berufstätige Nannys, um ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Berufsalltag zu teilen, sich zu vernetzen und voneinander zu lernen. Die Diskussionen werden mit theoretischen Inputs vertieft. Die Teilnehmenden reflektieren ihr berufliches Handeln, unterstützen sich gegenseitig durch das Einbringen ihrer individuellen Erfahrungen und erweitern so ihr Fachwissen und ihre Handlungskompetenz.

Kurssprache
Deutsch
Kosten
CHF 30.00
Termine
Sa, 02.03.2019, 09.00 bis 12.00 Uhr
Karte
Zürcherstrasse 12 8400 Winterthur
Kursort
Bildungszentrum SRK
Zürcherstrasse 12
8400 Winterthur
Leitung
Daniela Holenstein
Dipl. Pflegefachfrau
Eltern- und Erwachsenenbildnerin FA
Kursnummer
Nanny+Stamm+1+++19-1

Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Nanny Erfahrungsaustausch" an:

Babysitting-Schulungen vom Roten Kreuz in Winterthur im Kanton Zürich

Dank der Babysitting-Kurse in Winterthur im Kanton Zürich, die von Ihrem Schweizerischen Roten Kreuz durchgeführt werden, erfahren Sie, sich angemessen um Babys und Kleinkinder zu kümmern, wenn die Eltern abwesend sind. Die Bezeichnung « Babysitter » beschreibt im Allgemeinen einen Jugendlichen, der sich für eine Stunde, einen Tag oder auch einen Abend um ein Kind unter 12 Jahren kümmert. Mit dem Kind spielen, ihm zu essen geben oder es schlafen zu legen, gehören zu den kleinen simplen Alltagsgesten, die ein angehender Babysitter können sollte. Mit dem Ziel das Vertrauen & die Sicherheit des Kindes zu gewähren, lehren die Babysitter-Schulungen des Schweizerischen Roten Kreuzes den jungen Babysittern Techniken, bewährte Methoden sowie die Notruf-Nummern für den Notfall. Die Teilnahme an dieser nützlichen Schulung ist ein ausgezeichnetes Mittel, das Vertrauen der Eltern zu gewinnen. Darüber hinaus ist es die beste Art und Weise, mit Leichtigkeit einen Job zu bekommen und sein Taschengeld zu verdienen. Durch die Teilnahme an einem Babysitter-Kurs lernen Sie die Details der Arbeitswelt mit Kleinkindern. Wenn Ihnen dieser Tätigkeitsbereich gefällt, dann ist der Kurs eine gute Voraussetzung, um auch in Zukunft Ihre Ausbildung fortzuführen und einen Beruf in der Kinderbetreuung zu wählen. Der Lehrgang des Schweizerischen Roten Kreuzes auf finden im Allgemeinen an folgender Adresse statt: . Für weitere Informationen stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung: +41 52 269 31 60.