Naturheilmittel in der Langzeitpflege

Sie lernen verschiedene Haus- und Heilmittel sowie deren Anwendungen aus dem
Bereich der Naturheilkunde/Komplementärmedizin kennen. Die Anwendungen,
Tipps und Rezepturen sind praxisbezogen und werden am Fortbildungstag sowohl
in Theorie und Praxis besprochen und angewendet.

Die Fortbildung zeigt Ihnen unter anderem folgende Möglichkeiten auf:
• Linderung von Hautrötungen (Intertrigo)
• Behandlung bei verhornten und brennenden Fusssohlen
• Linderung von generellem Juckreiz (Pruritus)
• Massnahmen bei spröden Lippen, Mundtrockenheit, Zungenbelägen,Mundgeruch, Pilzbefall der Nägel und Haut, Darmbeschwerden sowie Gelenkbeschwerden

Gleichzeitig lernen Sie Wirkungsmechanismen der einzelnen Anwendungen und Heilmittel
kennen und verstehen, erkennen die Grenzen dieser Haus- und Heilmittel und
lernen, welche Massnahmen und Heilmittel einer effizienten und effektiven Anwendung
entsprechen. Es ist oft erstaunlich, wie mit wenigen einfachen Massnahmen
akute und chronische Alltagsbeschwerden gelindert oder im besten Fall kuriert werden
können. Diese Anwendungen können sowohl begleitend zur medikamentösen,
konventionellen, schulmedizinischen Behandlung als auch für sich alleine eingesetzt
werden. Selbstverständlich werden während der Fortbildung nach Möglichkeit auch
Themen der Teilnehmenden berücksichtigt. Konkrete Anliegen nimmt Frau Schönenberger
gerne schon vor dem Fortbildungstag entgegen. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung
ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme.

Zurück zur Übersicht
Status
Plätze verfügbar
Durchführung garantiert
Start- und Enddatum
Donnerstag, 14.06.2018
Beschreibung

Sie lernen verschiedene Haus- und Heilmittel sowie deren Anwendungen aus dem
Bereich der Naturheilkunde/Komplementärmedizin kennen. Die Anwendungen,
Tipps und Rezepturen sind praxisbezogen und werden am Fortbildungstag sowohl
in Theorie und Praxis besprochen und angewendet.

Die Fortbildung zeigt Ihnen unter anderem folgende Möglichkeiten auf:
• Linderung von Hautrötungen (Intertrigo)
• Behandlung bei verhornten und brennenden Fusssohlen
• Linderung von generellem Juckreiz (Pruritus)
• Massnahmen bei spröden Lippen, Mundtrockenheit, Zungenbelägen,Mundgeruch, Pilzbefall der Nägel und Haut, Darmbeschwerden sowie Gelenkbeschwerden

Gleichzeitig lernen Sie Wirkungsmechanismen der einzelnen Anwendungen und Heilmittel
kennen und verstehen, erkennen die Grenzen dieser Haus- und Heilmittel und
lernen, welche Massnahmen und Heilmittel einer effizienten und effektiven Anwendung
entsprechen. Es ist oft erstaunlich, wie mit wenigen einfachen Massnahmen
akute und chronische Alltagsbeschwerden gelindert oder im besten Fall kuriert werden
können. Diese Anwendungen können sowohl begleitend zur medikamentösen,
konventionellen, schulmedizinischen Behandlung als auch für sich alleine eingesetzt
werden. Selbstverständlich werden während der Fortbildung nach Möglichkeit auch
Themen der Teilnehmenden berücksichtigt. Konkrete Anliegen nimmt Frau Schönenberger
gerne schon vor dem Fortbildungstag entgegen. Die Bereitschaft zur Selbsterfahrung
ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme.

Kurssprache
Deutsch
Kosten
Fr. 170.-
Termine
14. Jun 18
Kurszeiten
09.00-12.00/13.30-16.30 Uhr
Karte
Marktplatz 24 9000 St. Gallen
Kursort
St. Gallen
Angaben des Organisators
SRK Kanton St. Gallen, Postfach 559, Marktplatz 24, 9004 St. Gallen / Tel. 071 227 99 66
Sylvia Suter
E-Mail des Organisators
Zielgruppe
Personen aus dem Pflegebereich, alle Interessierten
Abkürzung
18F24

Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Naturheilmittel in der Langzeitpflege" an: