Ersthelfer Stufe 1 IVR + Refresher

Der Grundkurs für Ersthelfende

Im Kurs Ersthelfer Stufe 1 IVR erlernen Sie die Grundlagen der lebensrettenden Sofortmassnahmen in Notfallsituation inklusive BLS-AED.

Er ermöglicht es Ihnen, im Alltag, bei der Arbeit oder in der Freizeit sowie bei aussergewöhnlichen Ereignissen wie etwa Naturkatastrophen Erste Hilfe zu leisten. Der Kurs beinhaltet auch den Kurs BLS-AED-SRC-Komplett sowie den obligatorischen Nothilfekurs für Führerausweiserwerbende.

Jede Person ab dem 12. Lebensjahr sowie solche, welche den Kurs «Ersthelfer Stufe 1 IVR» absolviert haben und die Gültigkeit des Zertifikates erneuern möchten (Refresher).

Für den Refresher muss ein gültiges Zertifikat Ersthelfer Stufe 1 IVR nicht älter als 2 Jahre und das Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett nicht älter als 3 Jahre vorhanden sein.

Ja, der Kurs ist vom Strassenverkehrsamt anerkannt.

Der Interverband für Rettungswesen IVR ist die Dachorganisation des medizinischen Rettungswesens der Schweiz. Weitere Informationen unter www.ivr-ias.ch.

Im Kurs Ersthelfer Stufe 1 Refresher können Sie die Grundlagen der lebensrettenden Sofortmassnahmen in Notfallsituationen auffrischen und die Gültigkeit des Zertifikates verlängern. Voraussetzung ist ein gültiges Zertifikat Ersthelfer Stufe 1 IVR nicht älter als 2 Jahre und das Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett nicht älter als 3 Jahre.

BLS = Basic Life Support
AED = Automatisierter externer Defibrillator
SRC = Swiss Resuscitation Council

«Ersthelfer Stufe 1 IVR» | 14 Stunden

«Ersthelfer Stufe 1 IVR - Refresher» | 7 Stunden

Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie in realistisch nachgestellten Szenen das sichere Verhalten in einer Notfallsituation. Der Kurs behandelt unter anderem folgende Themen:

  • Übersicht verschaffen

  • Alarmierung

  • Sicherheit, Schutz und Hygiene

  • Patientenbeurteilung und weitere Massnahmen

  • Stressbewältigung / Motivation zur Hilfeleistung

Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe.

Der Kurs wird in der ganzen Schweiz von den Rotkreuz-Rettungsorganisationen durchgeführt. Die entsprechenden Kursorte entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie ein Kurs-Zertifikat Ersthelfer Stufe 1 IVR (Gültigkeit 2 Jahre), das Kurs-Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett (Gültigkeit 3 Jahre) sowie das Zertifikat Nothilfekurs (Gültigkeit 6 Jahre).

Die Kosten sind je nach Rotkreuz-Rettungsorganisation unterschiedlich. Sie finden die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Kursausschreibung.

Suchen Sie einen Kurs im gewünschten Ort in untenstehender Liste und klicken Sie auf den Anmeldelink.

Ersthelfer Stufe 1

Zurück zur Übersicht
Status
Plätze verfügbar
Start- und Enddatum
14.08.2019 - 28.08.2019
Beschreibung

Der Grundkurs für Ersthelfende
Im Kurs Ersthelfer Stufe 1 IVR erlernen Sie die Grundlagen der lebensrettenden Sofortmassnahmen in Notfallsituation (inkl. BLS = Basic Life Support und AED = Automatisierter externer Defibrillator). Er ermöglicht es Ihnen, im Alltag, bei der Arbeit oder in der Freizeit sowie bei aussergewöhnlichen Ereignissen wie etwa Naturkatastrophen Erste Hilfe zu leisten. Der Kurs beinhaltet auch den Kurs BLS-AED-SRC-Komplett sowie den obligatorischen Nothilfekurs für Führerausweiserwerbende.

Kurssprache
Deutsch
Kosten
CHF 170.00
Termine
  • Mittwoch, 14.08.2019 19:00 - 22:00
  • Freitag, 16.08.2019 19:00 - 22:00
  • Mittwoch, 21.08.2019 19:00 - 22:00
  • Freitag, 23.08.2019 19:00 - 22:00
  • Mittwoch, 28.08.2019 19:00 - 22:00
Dauer
14 Stunden
Karte
3360 Herzogenbuchsee
Kursort
Samariterverein Herzogenbuchsee u. Umgebung, Primarschule Mittelholz 34, 3360 Herzogenbuchsee
Kontakt
Jolanda Bösiger 079 434 01 28
Anmeldeschluss
02.08.2019
Hinweis
Hausnummer 34 C
Eingang in die Luftschutzanlage beim Parkplatz an der Kreuzung Mittelholzstr. Langenthalweg.
Kursnummer
49336

Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Ersthelfer Stufe 1" an:

Rettungskurs in Herzogenbuchsee im Kanton: Bern

Sie sind am Unfallort nur wenige Meter von den Unfallopfern entfernt. Egal ob an Ihrem Arbeitsplatz, auf der Autobahn, in der Stadt, in den Ferien oder einfach zu Hause, Sie können den Opfern helfen und vielleicht sogar das Leben retten . Doch was können Sie tun, während Sie auf den Krankenwagen warten? Im Durchschnitt, insbesondere in den weiter entfernten Regionen, benötigt der Notarzt fast 20 Minuten bis er vor Ort ist. Ihr Verhalten ist demnach entscheidend. Jeder Notfall hat seine Besonderheit: ein Mann kann unter gefährlichem Alkoholeinfluss stehen, eine ältere Person fühlt sich nicht gut aufgrund der Hitzewelle, ein Kind verletzt sich beim Sportunterricht oder eine Angehöriger hat einen Schlaganfall… Gefahren sind allgegenwärtig und ein Unglück ist schnell passiert. Sie können den Opfern helfen! Hiefür müssen Sie jedoch zuerst gut darauf vorbereitet sein. In der Tat kann Ihnen eine Schulung des Schweizerischen Samariterbundes in Herzogenbuchsee im Kanton Bern helfen, Angst zu bändigen und die lebensrettenden Handgriffe anzuwenden. Im Rahmen des Erste-Hilfe Kurses werden mehrere Situationen geübt. Sie lernen, wie Sie sich zu allererst selbst schützen, bevor Sie anderen helfen, und welche Nummern im Notfall nützlich sind. In der Schweiz ist eine Erste-Hilfe-Schulung für einige Berufe erforderlich (z.B. Pflegepersonal, Feuerwehrmann…), aber auch, um den Führerschein zu machen!