Ersthelfer Stufe 2 IVR + Refresher

Der Fortbildungskurs für Ersthelfende (ehem. Samariterkurs)

Im Kurs Ersthelfer Stufe 2 IVR erlernen Sie den in Bezug auf Sicherheit und Hygienemassnahmen besonderen Bedürfnissen in den Bereichen Arbeit und Freizeit Rechnung zu tragen und dabei Erste Hilfe zu leisten. Der Kurs beinhaltet auch den Kurs BLS-AED-SRC-Komplett Refresher.

Alle Personen, die interessiert sind, ihre Fertigkeiten in Erster Hilfe im Alltag sowie für präventive Massnahmen zu vertiefen und die bereits den Kurs Ersthelfer Stufe 1 IVR oder den Kurs "BLS-AED-SRC Komplett" und den "Nothilfekurs" absolviert haben.

Nein, hierfür müssen Sie den «Nothilfekurs» oder «Ersthelfer Stufe 1 IVR» besuchen.

Der Interverband für Rettungswesen IVR ist die Dachorganisation des medizinischen Rettungswesens der Schweiz. Weitere Informationen unter www.ivr-ias.ch.

Im Kurs Ersthelfer Stufe 2 IVR Refresher können Sie die Grundkenntnisse in Bezug auf Sicherheit und Hygienemassnahmen bei unfallbedingten Körperschädigungen und akuten Erkrankungen auffrischen. Voraussetzung ist ein gültiges Zertifikat Ersthelfer Stufe 2 IVR nicht älter als zwei Jahre sowie ein gültiges Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett.

BLS = Basic Life Support (Basismassnahmen zur Wiederbelebung)
AED = Automatisierter externer Defibrillator
SRC = Swiss Resuscitation Council

«Ersthelfer Stufe 2 IVR» | 14 Stunden

«Ersthelfer Stufe 2 IVR - Refresher» | 7 Stunden

Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie anhand realistisch nachgestellter Szenarien das sichere Verhalten bei Unfällen und Erkrankungen in alltäglichen Situationen. Der Kurs beinhaltet unter anderem die folgenden Themen:

  • Repetition der Grundkenntnisse Ersthelfer Stufe 1 IVR

  • Basiswissen Patientenbeurteilung und -beobachtung

  • Traumatisch bedingte Körperschädigungen

  • Materialkenntnisse

  • Rechte, Pflichten, ethisches Verhalten und Umgang mit Rettungsorganisationen

Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe.

Der Kurs wird in der ganzen Schweiz von den Rotkreuz-Rettungsorganisationen durchgeführt. Die entsprechenden Kursorte entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat Ersthelfer Stufe 2 IVR (Gültigkeit 2 Jahre) sowie das Zertifikat BLS-AED-SRC Komplett (Gültigkeit 3 Jahre).

Die Kosten sind je nach Rotkreuz-Rettungsorganisation unterschiedlich. Sie finden die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Kursausschreibung.

Suchen Sie einen Kurs im gewünschten Ort in untenstehender Liste und klicken Sie auf den Anmeldelink.

Ersthelfer Stufe 2

Zurück zur Übersicht
Status
Ausgebucht
Start- und Enddatum
28.09.2019 - 05.10.2019
Beschreibung

Der Fortbildungskurs für Ersthelfende
Im Kurs Ersthelfer Stufe 2 IVR erlernen Sie die Grundkenntnisse in Bezug auf Sicherheit und Hygienemassnahmen bei unfallbedingten Körperschädigungen und akuten Erkrankungen. Er ermöglicht den besonderen Bedürfnissen in den Bereichen Arbeit und Freizeit Rechnung zu tragen und dabei Erste Hilfe zu leisten. Der Kurs beinhaltet auch den Kurs "BLS-AED-SRC Komplett Refresher".

Kurssprache
Deutsch
Kosten
CHF 250.00
Termine
  • Samstag, 28.09.2019 08:00 - 12:00
  • Samstag, 28.09.2019 13:00 - 16:00
  • Samstag, 05.10.2019 08:00 - 12:00
  • Samstag, 05.10.2019 13:00 - 16:00
Dauer
14 Stunden
Karte
3604 Thun
Kursort
Samariterverein Strättligen, Hallerstrasse 24b, 3604 Thun
Kontakt
Lukas Zaugg 097 370 65 97
Hinweis
Der Kurs ist Bar gegen Quittung am ersten Kurstag zu begleichen.
Kursnummer
53107

Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Ersthelfer Stufe 2" an:

Fortgeschrittenen-Kurs „Erste Hilfe“ in Thun im Kanton Bern

Vertiefen Sie dieses Thema und absolvieren Sie den Erst-Helfer-Kurs für Fortgeschrittene IVR. Sie bauen bereits vorhandene Kenntnisse aus, indem Sie in unterschiedliche realistische Situationen gebracht werden: Erste-Hilfe-Verbandskoffer, physische Traumata, Verhalten gegenüber Notärzten, moralisches Verhalten…
Sie befinden sich am Unfallort nur wenige Schritte von den verletzten Personen entfernt. Egal ob an Ihrem Arbeitsplatz, auf der Autobahn, in der Stadt, am Strand oder einfach zu Hause, Sie können den Opfern zur Hilfe kommen und vielleicht sogar das Leben retten .
Doch wie reagieren Sie, während Sie auf den Notarzt warten? Im Allgemeinen, hauptsächlich in den weiter entfernten Gebieten, braucht der Notarzt etwa 20 Minuten bis zum Unfallort. Ihr Verhalten ist demnach entscheidend.
Jeder Notfall hat seine Besonderheit: ein Mann kann unter starkem Alkoholeinfluss stehen, eine ältere Person fühlt sich nicht gut aufgrund der Hitzewelle, ein Kind verletzt sich beim Sportunterricht oder eine Angehöriger hat einen Schlaganfall… Risiken sind allgegenwärtig und ein Unglück ist schnell passiert.
Sie können den Opfern helfen! Hiefür müssen Sie jedoch zuerst darauf vorbereitet sein. In der Tat kann Ihnen eine Schulung Ihrer Lokalvertretung der Samariter in Thun im Kanton Bern helfen, Angst zu bezwingen und die lebensrettenden Massnahmen auszuführen. Während des Erste-Hilfe Kurses werden mehrere Situationen geübt. Sie lernen, wie Sie sich zu allererst selbst schützen, bevor Sie anderen helfen, und erwerben die situationsgerechten Reflexe.