Lehrgang Langzeitpflege SRK

Der Lehrgang vertieft die Kompetenzen und Fähigkeiten von Pflegehelfer/-innen in der Langzeitpflege. Sie erwerben zusätzliches Fachwissen und Handlungskompetenzen innerhalb von zehn Fortbildungsmodulen. Mit dem Lehrgang Langzeitpflege SRK steigern Sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Der Lehrgang Langzeitpflege richtet sich an Pflegehelfende SRK, Pflegeassistentinnen und -assistenten und Spitexmitarbeitende mit Erfahrung, die sich auf Langzeitpflege spezialisieren möchten.

Abgeschlossener 120-Stunden Lehrgang PH SRK oder früherer PH SRK Kurs mit Berufserfahrung und laufendem Anstellungsverhältnis in der Pflege.

Körperliche, geistige und seelische Gesundheit.

Pflichtmodule sind:

  • Grundkurs Kinäthetics (4 Tage)

  • Basisseminar Basale Stimulation (3 Tage)

  • Grundkurs Validation (3 Tage)

  • Palliative Care in der Langzeitpflege (7 Tage)

  • Pflegedokumentation (1 Tag)

  • Ethik in der Pflege (1 Tag)

  • Notfallsituationen in der Pflege – inkl. Nothilfe-Refresher SSB (1 Tag)

Wahlmodule:
3 oder mehr Wahlmodule der Rotkreuz-Kantonalverbände im Umfang von insgesamt 18 Stunden. Fortbildungen, die zum Lehrgang Langzeitpflege gehören, sind entsprechend ausgeschrieben. 

Bitte beachten Sie bei der Planung der Module, dass sowohl Pflicht- wie Wahlmodule oft nur im 2-Jahres-Rhythmus angeboten werden. Für alle Module haben Sie insgesamt 5 Jahre Zeit. 

Der Lehrgang ist modular aufgebaut. Zur Erlangung des Zertifikats Pflegehelfende SRK Langzeitpflege müssen innerhalb von 5 Jahren 7 Pflicht- und 3 Wahlmodule erfolgreich absolviert werden. Sie können sich für jedes Modul separat anmelden und die Module in beliebiger Reihenfolge besuchen. Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung.

Der Lehrgang wird in verschiedenen Rotkreuz-Kantonalverbänden durchgeführt. Die entsprechenden Kursorte entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste.

Die Kosten sind je nach Rotkreuz-Kantonalverband unterschiedlich. Sie finden die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Webseite Ihres Wohnkantons.

Die Anmeldeverfahren sind je nach Rotkreuz-Kantonalverband unterschiedlich. Sie finden die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Webseite Ihres Wohnkantons.

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs erhalten Sie das Zertifikat Langzeitpflege SRK.

Palliative Care

Zurück zur Übersicht
Status
Plätze verfügbar
Start- und Enddatum
06.09.2021 - 22.09.2021
Beschreibung

Palliative Care versteht sich als ganzheitliche Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen, welche die Bedürfnisse des Kranken und seinen Angehörigen ins Zentrum stellt. Im Kurs geht es einerseits um eine vertiefte Auseinandersetzung mit der palliativen Haltung und Kultur, andererseits aber auch ganz konkret um den Umgang mit «End of Life Care»-Situationen.
Der Kurs soll Mut machen, Angst nehmen und Sicherheit geben, schwerkranke und sterbende Menschen auf ihrem Weg zu begleiten.

Kurssprache
Deutsch
Kosten
CHF 840.-- exkl. Fahrkosten nach Zürich Sihlfeld für die Friedhofsführung
Termine
  • 06.09.2021 09:00 - 06.09.2021 16:00
  • 07.09.2021 09:00 - 07.09.2021 16:00
  • 13.09.2021 09:00 - 13.09.2021 16:00
  • 14.09.2021 09:00 - 14.09.2021 16:00
  • 20.09.2021 09:00 - 20.09.2021 16:00
  • 21.09.2021 09:00 - 21.09.2021 16:00
  • 22.09.2021 09:00 - 22.09.2021 16:00
Karte
Maneggstrasse 37, 4. Stock 8041 Zürich
Kursort
Raum 403 , OdA Gesundheit Zürich
Maneggstrasse 37, 4. Stock
8041 Zürich
Inhalte

Einführung in die Grundlagen der Palliative Care
  • Einführung in Palliative Care
  • Haltung und Grundwerte
  • Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod, Trauer
  • Palliative Care in der Langzeitpflege und in der Spitex

  • Leben bis zuletzt – Bedürfnisse in der letzten Lebensphase
  • Aspekte des Sterbeprozesses
  • Bedürfnisse sterbender Menschen: Lebensqualität bis zuletzt ermöglichen
  • ganzheitliches Menschenbild: bio-psycho-sozial-spirituelle Ebene

  • Umgang mit ausgewählten Symptomen in Palliative Care
  • Symptome wahrnehmen und lindern helfen
  • Arbeitsinstrumente
  • Gesundheitliche Vorausplanung

  • Begleitung von Angehörigen und Kommunikation in Palliative Care
  • Abschied und Trauer
  • Pflege Verstorbener
  • Gespräche führen: mit Betroffenen, mit Angehörigen und im Team
  • Umgang mit geäusserten Todeswünschen

  • Nach dem Tod
  • Rituale und Abschiedskultur, auch in anderen Kulturen
  • Trauerkultur in der Institution
  • Besuch Friedhof

  • Umsetzung von Palliative Care
  • Palliative Care Angebote und Umsetzung in der Schweiz, und in anderen Ländern
  • Wie gehe ich mit mir und meinen Belastungen um?
  • Selbstsorge: Was gibt mir Kraft und Halt?

  • Reflexion
  • Fallbesprechungen / Erfahrungsaustausch / ethische Entscheidungsfindung
  • Ziele
    • Entwickeln eines umfassenden Verständnisses von Palliative Care
    • Kompetent handeln und kommunizieren in palliativen, resp. «End of Life Care» Situationen
    • Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer
    • Sensibilisierung für die eigene Belastung in der Konfrontation mit belastenden Situationen und Gefühlslagen
    • Kenntnisse haben über ethische Grundfragen in palliativen Situationen
    • Ein Bewusstsein entwickeln für die Bedeutung der existenziellen und spirituellen Bedürfnisse bei der Pflege von Sterbenden und ihrer Angehörigen
     
    Voraussetzungen
    Zertifikat Pflegehelfer/-in SRK oder vergleichbarer Abschluss in der Pflege
    Leitung
    • Sabine Millius
    Kursnummer
    PallCare 21-3

    Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Palliative Care" an: