Notfälle bei Kleinkindern

Der Kurs für sicheres Handeln in Notfallsituationen bei Kleinkindern. Insbesondere liegt der Fokus auf dem korrekten Vorgehen und der Anwendung von Erste-Hilfe-Massnahmen bei ansprechbaren, wie auch bewusstlosen oder leblosen Kindern.

Eltern, Grosseltern, Gotti und Götti, Tagesmütter, Kindertagesstätten, Babysitter

Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie anhand realistisch nachgestellter Szenarien die sichere Anwendung Erster-Hilfe-Massnahmen am Kind. Der Kurs beinhaltet unter anderem die folgenden Themen:

  • Anatomische Besonderheiten

  • Atemnot

  • Trauma

  • Magen-Darm-Trakt

  • Herz-Kreislauf-System

Dieser Kurs wurde nach Vorgaben von kibesuisse erstellt

Der Kurs wird in der ganzen Schweiz von den Rotkreuz-Rettungsorganisationen durchgeführt. Die entsprechenden Kursorte entnehmen Sie bitte der untenstehenden Liste.

Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat Notfälle bei Kleinkindern.

Die Kosten sind je nach Rotkreuz-Rettungsorganisation unterschiedlich. Sie finden die entsprechenden Informationen auf der jeweiligen Kursausschreibung.

Suchen Sie einen Kurs im gewünschten Ort in untenstehender Liste und klicken Sie auf den Anmeldelink.

Notfälle bei Kleinkindern

Zurück zur Übersicht
Status
Plätze verfügbar
Datum
18.10.2024 - 25.10.2024
Beschreibung
Kurssprache
Deutsch
Kosten
CHF 120.00
Termine
  • Freitag, 18.10.2024 19:00 - 22:00
  • Freitag, 25.10.2024 19:00 - 22:00
Dauer
6 Stunden
Karte
3617 Fahrni
Angaben zum Organisator
Zulgtal, Rachholtern 1, 3617 Fahrni
Kontakt
+41793997259
Kontaktperson
Manuela Schneiter
Anmeldeschluss
04.10.2024
Kursnummer
148972

Melden Sie sich jetzt für den Kurs "Notfälle bei Kleinkindern" an:

Lernen Sie, wie man einem Kind oder Baby Hilfe leistet, dank eines Samariterkurses in Fahrni.

Sie werden in Kürze Eltern, haben bereits ein Kleinkind oder möchten gerne Babysitter werden? Die angebotene Schulung "Notfälle bei Kleinkindern" des Schweizerischen Roten Kreuzes ist genau das Richtige für Sie! Ein Unfall passiert, wenn man es am wenigsten erwartet: In der Schweiz werden jährlich rund 150.000 Menschen Opfer von Haushaltsunfällen und leider enden 15 von ihnen tödlich. Stellen Sie sich vor, ein Baby fällt aus seinem Hochstuhl, ein Kind verbrennt sich in der Küche, ein Topf mit kochendem Wasser kippt über ein Kind, es ertrinkt im Pool oder stürzt mit dem Fahrrad... Medizin-Personal wird erst nach einigen Minuten vor Ort sein um zu helfen! Wie können Sie bis reagieren? Kennen Sie die Notfallnummern? Die ersten Minuten sind entscheidend, ebenso wie Ihre ersten Reflexe, denn genau in diesem Moment können Sie dem verunglückten Kind das Leben retten. Um einem Baby oder Kind zu helfen, müssen Sie die Grundlagen der Ersten Hilfe beherrschen, aber auch lernen, Ihre Emotionen zu kontrollieren, um nicht in Panik zu geraten oder von der Situation überwältigt zu werden. Mit den Samaritern erweitern Sie Ihr Wissen unter Anleitung qualifizierten Personals. Verbrennungen, Insektenstiche, Stromschlag, Vergiftung... Sie werden lernen, schnell und effektiv in vielen Notfallsituationen zu handeln.